Mazda Design Experience

Mazda Design Experience

Mazda
Design Experience

Der erste Bezirk in Wien hat sich Anfang Oktober 2019 zum dritten Mal im Rahmen der Design District 1010 in eine sehenswerte Designerlebniswelt verwandelt, in der man sich von den Designtrends aus der ganzen Welt inspirieren lassen konnte. Neben vielen nationalen und internationalen Marken aus den Bereichen Lifestyle, Outdoor-Design, Interieur und Handwerkskunst war auch Mazda als einziger Autohersteller präsent.

 Mazda
Design Experience

Kodo heißt die Formensprache, nach der der japanische Autohersteller Mazda höchst erfolgreich Autos konzipiert und dabei ästhetischen Formen schafft, die nur durch die Präzision der menschlichen Hände geformt werden können.

Wien, Österreich – 3. Oktober, 2019

Der japanische Autohersteller hat daher auch nicht nur die neuesten, für ihre Kodo Designsprache preisgekrönten Modelle Mazda3, MX-5 sowie den brandneuen Crossover SUV CX-30 vor Ort präsentiert, sondern hat allen Besuchern und Design Interessierten eine spannende Erlebniswelt geboten in der auch die japanische Handwerkskunst eine wichtige Rolle spielte. So wurde vor Ort im Eingangsbereich der Hofburg nicht nur der Eyecatcher Mazda3, sondern auch ein im typischen Mazda Rot teilfoliertes „Clay Model“ des neuen CX-30 — also ein Tonmodell eines aktuellen Mazda Fahrzeuges im Maßstab 1:4 — ausgestellt und passend dazu auch das Werkzeug, welches bei diesem kunstvollen Handwerk zur Anwendung kommt.

Clay Modelling Workshop

Vor dem Besuch der Ausstellung hatte ich die Möglichkeit im Rahmen eines “Clay Modelling” Workshops — passend zum Event Design District 1010 — im architektonisch auch sehr interessanten SAAL der Labstelle im ersten Wiener Bezirk mehr über diese japanische Handwerkskunst aber auch über Kodo, die Designsprache von Mazda, zu erfahren.

Kodo Designsprache

Seit dem Jahr 2010 ist man bei Mazda bestrebt, Autos zu entwickeln die durch die Anwendung der Kodo Designsprache und Philosophie die dynamische Schönheit des Lebens verkörpern. “Leben in das Auto einatmen” ist der Kern dieser Philosophie – diese allumfassende Vision für die aktuellen und die kommende Generation der Mazda-Fahrzeuge verfolgt das Ziel einer “neuen Eleganz”, die sich auch insbesondere an japanischen Ästhetikansprüchen orientiert. Bei meinen Reisen nach Japan habe ich Japan als weltweiten Design Hotspot schätzen gelernt..

Die Kunst des Handwerks´

Meine persönlichen Designikonen sind mit Tadao Ando, Toyo Ito, Katsutoshi Sasaki und Yōji Yamamoto stark japan-lastig.

Daher war es für mich persönlich wirklich sehr interessant mehr über das Handwerk und den Prozess des Clay Modelling zu erfahren. In Japan scheint dieses Handwerk sehr geschätzt zu werden wie wir erfahren konnten. Der vortragende Clay Modelleur geht dieser Tätigkeit — der Übertragung von kunstvollen grafischen Designskizzen der Autodesigner in anschauliche 1:4 und 1:1 Tonmodelle — im europäischen Designzentrum der Marke in Oberursel nach. Hier wurde auch das Design des aktuellen Crossover SUV CX-30, das zwischen CX-3 und CX-5 angesiedelt ist, entworfen und in Ton modelliert. Eines dieser Tonmodelle ging dann sicherlich auch auf Reisen nach Hiroshima, wo sich der Hauptsitz von Mazda befindet.

„What is good about clay modeling is that it enables us to intuitively create a form that appeals to people’s hearts.“

Norio Terauchi – Clay Modeler

Soul in motion

Ein wichtiger Anspruch bei der Erstellung von Tonmodellen ist es, die oft kunstvollen zweidimensionalen Skizzen von Designern in ein funktionelles dreidimensionales Modell zu überführen und das alles natürlich im Rahmen der Kodo Designsprache. Es war auch ein SUV nämlich der CX-5, der im Jahr 2011 auf den Markt kam und damit auch die Kodo Designphilosophie am Markt eingeführt hat Die dem Kodo zugrundeliegende Philosophie der „Seele der Bewegung“ bezieht sich insbesondere auch auf “die Kraft und die Schönheit, die in einer Momentaufnahme von Bewegung bei unterschiedlichen Lebewesen” zu sehen sei so unser Clay Modeller. Mit der Designsprache Kodo hat sich Mazda zuletzt in der Autowelt als Designmarke erfolgreich neu positioniert und dies durchaus erfolgreich. Bereits sieben Mal wurden seit 2013 Mazda Modelle mit dem Red Dot Award, der höchsten Auszeichnung für gelungenes Produktdesign ausgezeichnet.

Nachdem wir selbst an einem vorgeformten Tonmodell unterschiedliche Werkzeuge ausprobieren konnten, ging es weiter zum Restaurant Labstelle. Im stilvollen Ambiente konnten wir uns bei einem vorzüglichen (vegetarischen) Menu auf den InstaWalk zu einigen architektonischen Highlights im ersten Bezirk sowie den darauffolgenden InstaDrive einstimmen.

Architektur InstaWalk´

Der InstaWalk führte an der Ankeruhr vorbei zu einem interessanten Gebäude von Josef Plečnik, dem Zacherlhaus. Von dort ging es vorbei am künstlerisch gestalteten Mazda Cube, einer temporären Kunstinstallation am Graben, weiter zu einigen der schönsten und wichtigsten Manufakturen in Wien in denen die Tradition des Handwerks ebenfalls einen hohen Stellenwert einnimmt — darunter so namhafte Unternehmen wie J. & L. Lobmeyr aber auch kleinere wie die Scheer Schuhmanufaktur deren Geschäftsräumlichkeiten ebenfalls aufzeigen wie man sich mit gutem Design abheben kann.

Mazda3 InstaDrive´

Im Anschluss an den InstaWalk folgte ein InstaDrive in einem Mazda3 zu weiteren architektonischen Highlights in Wien. Unseren ersten geplanten Stop, das achtgeschössige Gebäude der Österreichischen Postsparkasse von Otto Wagner aus dem Jahre 1906, konnten wir leider verkehrsbedingt nicht ansteuern, dafür blieb uns ein wenig mehr Zeit im Umfeld des neuen Campus der Wirtschaftsuniversität, deren Gebäude von weltweit renommierten Architektenbüros wie dem Büro von Zaha Hadid entworfen wurden.

Nach einem kurzen weiteren Zwischenstopp beim Kunsthaus Wien von Hundertwasser ging es weiter zur Wiener Secession, einem Ausstellungshaus das im Jahre 1898 nach Entwürfen des Otto-Wagner-Schülers Joseph Maria Olbrich erbaut wurde und weiter zur Eröffnung der Design District 1010 wo uns schon ein Mazda CX-30 vor dem Eingang begrüßte.

FACT BOX

Kodo Design

Im Kern ist Kodo eine Darstellung der potentiellen Energie in statischen Formen. Als Inspiration dient die Haltung eines mächtigen Tieres, das darauf wartet, zu springen, oder eines Schwertes, das bereit ist, in der alten japanischen Kampfkunst des Kendo eingesetzt zu werden.

Mazda hat drei Schlüsselwörter, die Kodo beschreiben: Geschwindigkeit, Spannung und Ausstrahlung. Die Designsprache zielt darauf ab, dem Fahrzeugdesign Leben und Kunst einzuhauchen und das Herz und die Seele des Künstlers in die Maschine zu übertragen.

Hashtags

#mazdadesignexperience

Links

Mazda Österreich – Coporate Website
Mazda Österreich – Instagram
Mazda Österreich – Facebook
Mazda Österreich – YouTube

Mazda Design – International Site

Advertorial as a company and/or brand name is mentioned and/or linked.

Additional Content

Mazda Takumi – Die Kunst des Handwerks
Das Video zeigt den Arbeitsprozess vom ersten Entwurf auf dem Papier über das Tonmodell und die Metallform bis hin zum Anlernen unserer hochpräziser Schneide- und Poliermaschinen – und es wird deutlich, warum unsere Lehrlinge erst nach zwanzig Jahren oder mehr zu Meistern, den sogenannten Takumi,

FOLLOW ME
ON INSTAGRAM

SAY HELLO!
LET´S CREATE SOMETHING

EnergieLeben InstaWalk

EnergieLeben InstaWalk

ENERGIELEBEN
INSTAWALK

Our InstaWalk at the invite of Wien Energie started with a trip with a shuttle bus from the centre of Vienna to the wind energy park Pottendorf. After a short ride we received a short safety briefing directly in front of one of the 15 wind turbines. Our group had the opportunity to attend a maintenance of the wind turbines by use of drones and afterwards to visit one of the wind turbines including the cabin at which the wind turbine is mounted at a height of more than 100m.

ENERGIELEBEN
Wind Farm InstaWalk

The Pottendorf/Tattendorf wind farm consists of 15 wind turbines in the vicinity of Vienna.

Pottendorf, Lower Austria – Friday 22 March, 2019

The wind farm was opened in autumn 2015. The 15 wind turbines – with a total capacity of 42.9 megawatts – have been generating around 94,400 megawatt hours of electricity annually since then, supplying more than 28,000 households with electricity from wind energy.

Growth market wind power

In Austria, more than 5,000 people already have a job due to the domestic wind turbines (wind farms, manufacturers and suppliers). Start-ups are also active in this field, such as the company Skyability, which also specialises in the inspection of wind turbines using drones.

Enercon E-101 Wind Turbine

The wind turbine E-101 is produced by Enercon GmbH. This is a further development of the E-82 2.0 MW for moderate locations of wind class IIA or weaker. For the first time it is not possible to climb through the generator of a large Enercon machine to get into the hub. The nacelle of the E-101 has been greatly enlarged so that fitters can now pass the generator on the outside and switch over to the spinner.

We simply have to transition from an economy based almost exclusively on oil and coal and natural gas to one that’s far more diversified, that uses solar energy, and wind energy, and the power of the tides, and bio-mass energy, and eventually, develops hydrogen.
William J. Clinton

The length of the nacelle is approx. 15 m with a diameter of approx. 6.5 m. The nacelle is also approx. 15 m long. The liquid cooler for the stator was integrated into the outer shell at the rear end of the nacelle. With approx. 250 t, the nacelle (incl. rotor) is considerably heavier than the nacelle of other series.

The plant is available with a 99, 135 or 147 metre high precast concrete tower and can optionally be equipped with a rotor blade heater, which prevents yield losses due to ice formation in winter.

FACT BOX

Wien Energie

As an energy company, Wien Energie GmbH is part of Wiener Stadtwerke. Wien Energie is the largest energy supplier in Austria and sells a total of approx. 23 TWh of electrical energy, natural gas and district heating annually.

In May 1997 one of the first Austrian wind turbines was put into operation on the Danube island in Vienna. In 2005, one of the highest wind farms in Europe was put into operation at an altitude of just under 1,600 metres. Since autumn 2015, 15 wind turbines have been in operation in Pottendorf (12 of them Enercon E-101, rotor diameter 101 m or rotor diameter 85 m, capacity 3 MW) with a total capacity of over 40 MW of electricity. This wind farm was designed as a citizen participation model.

Hashtags

#energieleben #wienenergie

Links

Wien Energie – Coporate Website
Wien Energie – Instagram
Wien Energie – Facebook

Energie Leben – Blog
Energie Leben – Instagram
Energie Leben – Facebook

Advertorial as a company and/or brand name is mentioned and/or linked.

Photo credit:

4 pictures from the top have been taken by Birgit aka bigiii – thank you very much for providing the photos for use in this blog post.

Additional Content

Making of Wind Farm Pottendorf Timelapse
The second largest wind farm in Lower Austria was built by Wien Energie. This time-lapse video shows how a total of 15 wind turbines were installed to supply electricity for approx. 28,000 households.

FOLLOW ME
ON INSTAGRAM

SAY HELLO!
LET´S CREATE SOMETHING

Swarovski Kristallwelten InstaWeekend

Swarovski Kristallwelten InstaWeekend

KRISTALL
WELTEN

INSTA
WEEKEND

During a visit to the Swarovski Kristallwelten (Crystal Worlds) as part of an InstaWeekend I also learned a lot of interesting things about Swarovski’s activities as Official Supplier & Presenting Partner of the FIS Nordic World Ski WM in Seefeld. This was my first visit to a nordic ski event and thanks to a binocular from Swarovski Optik, to which one could also attach one’s smartphone for photographing and filming, we were very close. And it was fun to see every single Norwegian either dancing or drunk – that’s how successful our friends from Norway were,

Swarovski Kristallwelten InstaWeekend

and our get-together trip to the FIS Nordic World Ski Championships 2019 in Seefeld

Wattens, Innsbruck & Saalfelden – March, 2019

My trip to Tyrol took me via Innsbruck to Wattens where you can find one of the most popular tourist attractions in Austria: the Swarovski Crystal Worlds, a glittering paradise of sparkling crystal glass for which the Swarovski brand is internationally renowned. It is a unique art and adventure park and was created by multimedia artist André Heller to mark the company’s 100th anniversary. This extraordinary place of fantasy, art and play has since become an indispensable part of the beautiful Inn Valley in Tyrol.

Some impressions from Hall in Tirol

In this magnificent place I stayed at the Parkhotel Hall in Tirol. I have been there for the second time and I had a very comfy room in the tower with a splendid view over the Inn valley.

Swarovski Kristallwelten – Crystal Worlds

In the context of a get-together of friends I was allowed to visit the “all empty” Swarovski Crystal Worlds in Wattens and learn exciting things about the activities as Official Supplier and Presenting Partner of the FIS Nordic World Ski Championships 2019 and the cooperation with the renewable material company Stora Enso.

The chamber “Transparent Opacity”

by Arik Levy

The chamber “Transparent Opacity” by Arik Levy is one of 17 and an homage to the diversity of crystal. The title of this work already embraces both of its apparently contradictory aspects: its transparency and its impenetrability.

More about the 17 Chambers of Wonder and their artists

“Nothing i do has a beginning or end, it´s all a work in progress”.
Arik Levy

The Studio Job “Wunderkammer” within the Giant.

More about the “Wunderkammer” by Studio Job

Chandelier of Grief

by Yayoi Kusama

It is the only permanent “Infinity Mirror Room” in the world by Yayoi Kusamas next to the one in her gallery in Tokyo and at the same time also the already17. Wunderkammer in the realm of the legendary Crystal Worlds Giant.

More about the “Chandelier of Grief” by Yayoi Kusama

Our visit to Seefeld in Tirol for the FIS Nordic World Ski Championships 2019

Nearly 160 prizes of honour from Swarovski Kristallwelten & Stora Enso

FACT BOX

Swarovski Kristallwelten (Crystal Worlds)

The Swarovski Kristallwelten are a museum in Wattens, Austria. The museum was established in 1995 on the occasion of the 100th anniversary of the Austrian crystal company Swarovski, which was founded in 1895 by Daniel Swarovski. A century later, the multimedia artist Andre Heller was commissioned to design the museum with fourteen chambers. The museum already has 17 chambers, each of which was designed by different artists. The museum is open all year round.

FIS Nordic World Ski Championships 2019

Around 200,000 Swarovski crystals have made the Medal Plaza in Seefeld, where all the prizes were presented, sparkle. The Swarovski Crystal Worlds as Official Supplier, together with Presenting Partner Stora Enso, created the traditional prize of honour. In stylised form, the trophy made of light wood shows the Seefeld mountain backdrop, in the middle of which a Swarovski Chaton with special steaming in the colours gold, silver or bronze rests.

Links

Swarovski Kristallwelten – Website
Swarovski Kirstallwelten – Facebook
Swarovski Kristallwelten – Instagram
Swarovski Kristallwelten – Blog Posting

FIS Nordic World Ski Championships 2019

Stora Enso

Advertorial as a company and/or brand name is mentioned and/or linked.

Additional Content

Kristallwelten InstaWeekend
Swarovski Crystal Worlds invited ten passionate instagrammer to join them in the Swarovski Crystal Worlds and spent an extraordinary weekend together. The FIS Nordic World Ski Championships in Seefeld 2019 were of course not to be missed.

FOLLOW ME
ON INSTAGRAM

SAY HELLO!
LET´S CREATE SOMETHING

Pin It on Pinterest